US SEC wirft einen weiteren Blick auf Bitcoin ETF

US SEC wirft einen weiteren Blick auf Bitcoin ETF Ablehnung Security News

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) wird den Ablehnung Bitcoin ETF Vorschlag überdenken, wobei Bitwise’s ETF der jüngste Fall von Entlassung ist. Im vergangenen Monat hat die Bitwise Asset Management Gesellschaft und deren Bitcoin Future der SEC einen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) Vorschlag vorgelegt, in der Hoffnung, dass er angesichts der veränderten Aussichten auf Kryptowährungen ein Nicken erhält.

Das bringt die Bitcoin Future für dich

Matt Hougan von Bitwise Investments kündigte weiter an, dass die Märkte für einen Bitcoin ETF bereit sind und dass das grüne Signal der SEC unmittelbar bevorsteht. Leider wurden für Kryptounternehmen wie NYSE Arca und Bitwise alle Hoffnungen zunichte gemacht, als die US-Finanzaufsichtsbehörden ihre Anträge auf Aufnahme eines Bitcoin-ETFs unter Berufung auf regulatorische Bedenken ablehnten. Offensichtlich konnten die beiden Unternehmen ihre Behauptungen, dass die Märkte frei von Betrug und Manipulationen seien, nicht untermauern.

Was ist passiert?

Zu ihrer Verteidigung produzierte die SEC ein hundertzwölfseitiges Dokument, das erklärte, warum die Ablehnung notwendig war. Bitwise Bitcoin ETF könnte bald Realität werden. Zur Freude aller ist die SEC jedoch nun bereit, ihre Haltung zu überdenken. Am Montag kündigte die Regulierungsbehörde an, die Anträge von Bitwise und der NYSE Arca zu prüfen und eröffnete das Prüfverfahren erneut zur öffentlichen Stellungnahme.

  • Krypto kaufen mit Kreditkartenhandel jetzt Margin Trading 10% Off Fees Secure Hardware Wallet In der offiziellen Bekanntmachung erklärt die SEC, dass in Übereinstimmung mit der Kommissionsrichtlinie 431, jedes Unternehmen oder jede Person genehmigt ist, eine Erklärung für oder gegen die Klage unter der delegierten Autorität einzureichen.
  • Allerdings bleibt der Auftrag zur Ablehnung der vorgeschlagenen Regeländerung für den Bitcoin Future bis auf Widerruf gültig. Für die Einreichung von Stellungnahmen zu diesem Fall wurde eine Frist bis zum 18. Dezember 2019 gesetzt.

Die Verzögerungen bei den Entscheidungen über ETFs und der progressive Ausblick des SEC-Vorsitzenden Jay Clayton auf Bitcoin-ETFs deuten im Allgemeinen darauf hin, dass die Bitcoin-ETFs bald das Tageslicht erblicken könnten. Außerdem sind die unerbittlichen Bemühungen von Bitwise, die dringend benötigte Zustimmung zu erhalten, vielleicht doch nicht umsonst.

 

Die Wirtschafts- und Finanznachrichten in diesem Jahr waren gelinde gesagt düster

Während die Zentralbanken darum kämpfen, ihre Geldsysteme über Wasser zu halten, steigt die globale Verschuldung auf ein unhaltbares Niveau.

Ein massiver Paradigmenwechsel ist notwendig und Bitcoin Cycle könnte daran beteiligt sein

Alle Signale deuten auf die Annahme hin, dass wir uns im Endzyklus des derzeitigen Finanz- und Fiat-basierten Bitcoin Cycle Systems befinden, das sich schnell zu einer untragbaren Schulden- und Kreditblase entwickelt hat. Ökonomen wie der Gründer von Bitcoin Cycle und Bridge Water Associates, Ray Dalio, warnen vor einer drohenden Krise und dem Zusammenbruch der globalen Bitcoin Cycle Reservewährungen.

In einem kürzlich erschienenen Bericht behauptet der Milliardär Hedgefondsmanager, dass die Zentralbanken neu gedrucktes Geld an die Kreditgeber weitergeben und gleichzeitig Finanzanlagen kaufen, um die Wirtschaftstätigkeit und die Inflation zu steigern. Zusätzlich senken sie die Zinssätze, um mehr Kredite und Ausgaben zu fördern und gleichzeitig das Sparen zu verhindern.

In einem verwandten Medium wurde diese Woche die Erzählung, dass das Fiat-System zum Scheitern verurteilt ist, fortgesetzt. Das Ende des Bretton Woods Systems und des Gold Standards, der 1971 die Fiat-Währung USD drehte, war der Zeitpunkt, an dem die Dinge schief gingen. Der Dollar wurde nicht mehr von der größten Goldreserve der Welt gestützt, sondern in ein Stück Papier verwandelt, das von einer zentralen Behörde unterstützt wurde.

Ethereum

Seitdem ist die US-Staatsverschuldung auf ihr aktuelles Niveau von 23 Billionen Dollar angestiegen und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung

Das Problem beschränkt sich nicht nur auf Amerika, da die großen Volkswirtschaften der Welt laut der Financial Times Schulden von bis zu 70% ihres BIP haben.

Ein neues offenes Finanzsystem auf Basis von Ethereum könnte durchaus Teil dieses Paradigmenwechsels sein, den das globale Finanzsystem dringend braucht. Die dezentrale Finanzierung (DeFi) wächst, laut defipulse.com liegt die Anzahl der an DeFi gebundenen ETH auf Rekordniveau von 3,5 Millionen. In USD nähert sich die Zahl ihrem Allzeithoch vom Juli mit 650 Millionen US-Dollar. Letzte Woche erreichte der auf Sicherheiten basierende Stallmünze Dai einen Rekordwert von 100 Millionen Dollar an Marktkapitalisierung, ein Drittel davon war die ETH.

Im Gegensatz zu den Altmünzpreisen verzeichnete DeFi 2019 ein explosives Wachstum, das sich mit zunehmendem weltweiten wirtschaftlichen Druck fortsetzen wird.

Ethereum ist weit mehr als nur eine dApp-Plattform; es ist das grundlegende Rückgrat für ein völlig neues Finanzsystem. Die folgende Infografik aus dem Block zeigt die Reichweite, die das Netzwerk bereits hat, und DeFi steckt noch in den Kinderschuhen.

Ethereum DeFi

Die Welt steht am Rande eines massiven Paradigmenwechsels bei den Finanzsystemen, und die Zukunft muss eindeutig dezentralisiert werden, wenn wir eine Rückkehr zum Tauschhandel mit Rindern oder Kaurimuscheln vermeiden wollen.